Kunstausstellung „DIALOG MEER“

Einladung zur Ausstellung „Dialog Meer“ in Heidelberg

Auslöser der Zusammenarbeit war ein Foto von Sabine. Es zeigte einen Holzzaun am Strand, der einen wunderbaren Schatten auf die Sanddünen zauberte.

Sabine und ich begeistern uns beide für das Meer und irgendwie haben wir dann beschlossen, ein gemeinsames Kunst Projekt daraus zu machen. Für mich war von Anfang an klar, dass wir uns nicht nur für eine Ausstellung zusammen finden und jeder seine Sicht auf das Meer an die Wand hängt, sondern dass dabei mehr passieren muss- sich ein Dialog entwickeln soll. In Gesprächen haben wir herausgefunden, was das Meer uns bedeutet, was wir dort fühlen und wie es auf uns wirkt.

Das Thema, dass mich im Zusammenhang mit dem Meer am stärksten beeindruckt hat, ist die Veränderung. Veränderung der Landschaft durch Wind und Wetter, Ebbe und Flut oder dem Einfluss des Menschen. Diese Veränderung war für mich persönlich auch der Antrieb bei der künstlerischen Zusammenarbeit. Es wurde die Idee geboren, die Werke des Ausstellungspartners ganz im Sinne der Naturgewalten zu verändern. Jeder mit seinen eigenen Stilmitteln und Techniken. Somit kam es auch zum Ausstellungstitel-

Digital-Analog-Dialog-„ Dialog Meer“

Bei der Planung der Ausstellungsevents, hat kein Mensch an die gravierenden Veränderungen und Einschnitte gedacht, die uns heute bewegen. Wie die Landschaft der Küste müssen wir uns diesem Sturm stellen, um auch wieder frei und bewegt die Sonne und das Bad im Meer genießen zu können.

Weitere Infos entnehmen Sie dem angehängten Programm.

Für eine bessere Planung unter den gegebenen Umständen, wäre eine Anmeldung per Mail für uns außerordentlich hilfreich.

Sabine Arndt und ich freuen uns, Sie bei einer unseren Veranstaltungen begrüßen zu können. Sollten Sie keine Zeit haben, vereinbaren Sie gerne einen individuellen Termin für eine Besichtigung.

Zusammenfassung und Einblicke in die Ausstellung „Dialog Meer“

Ausstellung „Habitat“ in Wernigerode

Ich freue mich sehr, ein Teil des Aktionsprogrammes „Waldhauptstadt Wernigerode 2019“ zu sein

und vom 06. Juni bis 1.September 2019 meine Holz-Wandskulpturen im „Museum Schiefes Haus“

zu zeigen.

Vernissage: Do. 06.06.2019 um 19.00

Ort: Klintgasse 5, 38855 Wernigerode

Es laden ein die Kulturstiftung und die Stadt Wernigerode.

http://www.museum-schiefes-haus.de/start.html

Ausstellung „Wandlungsphasen“ mit Malerei und Skulpturen in der Praxis Ming Men, Heidelberg

Baumscheibe aus Apfelbaum, Durchmesser ca. 40 cm, Acryl, Kupfer

 

Kunstausstellung „Wandlungsphasen“

In der chinesischen Medizin und Philosophie dienen fünf Wandlungsphasen als Modell, um die Bewegungen in der Natur und im Menschen zu beschreiben. Die Ausstellung des Künstlers Michael Lerche illustriert diesen zyklischen Ablauf aller Lebensprozesse in Raum und Zeit.
Begleitend bietet die Praxis Ming Men weitere Veranstaltungen zur Anwendung der Wandlungsphasen in der Chinesischen Medizin, Ernährung und Gesundheitspflege an.

Vernissage zum Frühlingsanfang: So. 17. 03. 2019 um 11.00 Uhr
Lyrik zur Ausstellung von Manuel Beck, Katharina Dück, Belmonte, Miriam Tag,
Michaela Vogl, u.a.
Einführung von Angela Mahmoud, Kunsthistorikerin, M.A.
Dauer der Ausstellung: Bis Ende September 2019

Informationen zum Rahmenprogramm der Praxis unter: praxis@shiatsu-raum.de

PRAXIS MING MEN
Ting Köhler Hauptstr. 20, 69117 Heidelberg
Tel: 0157-51535758, www.shiatsu-raum.de

Michael Lerche
Atelier im Dezernat 16, Emil-Maier-Str. 16, 69115 Heidelberg
Tel: 0151-20192490, www.michael-lerche.de