Ausstellung „Zeitausbeute“ vom Kunstverein Art van Demon im #Dezernat16

Vorschau auf die Ausstellung Zeitausbeute

Vernissage am 04.06.2016 um 19.00

Dezernat 16,
Emil-Maier-Straße 16,
69115 Heidelberg
http://www.dezernat16.de/
https://www.facebook.com/artvandemon/?fref=ts

Wie möchten wir mit unserer  Zeit umgehen?

Wofür wollen wir unsere Lebenszeit einsetzen?

Diese Fragen möchte ich mit meinem  Konzept „Die dehnbare Zeitkonstante“ aufwerfen. Nichts ist so kontinuierlich und unbestechlich wie die Zeit. Sie tickt mit einer Konstanz wie ein Metronom oder läuft auf einer Digitalanzeige mit einer Geschwindigkeit im tausendstel Bereich, der wir mit dem Auge nicht folgen können.
In meinem Werk habe ich als Zeitmesser die Sanduhr gewählt, die am symbolhaftesten das Fließen der Zeit darstellt. Ersetzt wird der Sand, durch Gegenstände oder Synonyme die unsere Lebenszeit „verbrauchen“. Wieviel wir mit verschiedenen Tätigkeiten davon verbrauchen und mit welcher Geschwindigkeit, liegt dabei in unserer Hand.

 

 

 

„Das Bekenntnis zur Ziellosigkeit“

Warum sehen wir die Zielstrebigkeit immer als etwas Positives an, hingegen die Ziellosigkeit als nicht erstrebenswert? Ist es nicht vielmehr so, dass wir, wenn wir nach links und rechts schauen, neue Eindrücke gewinnen? Eine fehlende Fokussierung öffnet den Blick für neue Perspektiven und neue Gedanken. Die Anlage des Bildes als Diptychon unterstützt diese Aussage. Stark strukturierte Bereiche in der unteren Bildhälfte, helle Reflexe oder der blaue Bereich lenken den Blick immer wieder von der zentralen roten Fläche weg.

„Das Bekenntnis zur Ziellosigkeit“

Acryl auf Leinwand, 2014
Diptychon, 150 x 100 cm

 

 

 

Ausstellung in der Galerie Art und Antik, Stuttgart

Was existent ist, ist nicht immer offensichtlich. Meine Bilder und Objekte erzählen Geschichten, nicht laut und plakativ, sondern subtil und emotional.
Die Ausstellungsserie „Im Garten der Sonja Maria K.“ ist inspiriert vom Terrassengarten Stift Neuburg, in Heidelberg. Verblühte und eingetrocknete Blumen, Stauden und Gräser haben für mich eine besondere Ästhetik. Die Schönheit am Lebensende, geprägt durch farbliche Reduktion und feine grafische Linien, habe ich aufgegriffen und für mich interpretiert.
Das Ergebnis ist einzigartig, nicht wiederholbar und steht im Kontrast zur Industrie- und Informationsgesellschaft, in der Reproduzierbarkeit, Perfektion und Kontrolle oberste Priorität haben.

ONE DAY SHOW:
Sa. 29. April 2017,
19.00 – 23.00
Neckarstraße 198
70190 Stuttgart

Art Breidenbach in Mannheim und Neue Art Dresden

 

Liebe Freunde meiner Kunst,

zwei ereignisreiche Wochenenden mit Kunstmessen  stehen vor der Tür!

Los geht es am 28./29. Mai im Rhein Neckar Delta mit der „Art Breidenbach“ in Mannheim, in der Galerie PORT 25. Dort werde ich zusammen mit 25 anderen Künstlern der Rhein Neckar Region vertreten sein.

http://art-breidenbach.de/

Am darauf folgendem Wochenende geht es weit Richtung Osten in die wunderschöne Stadt Dresden. Vom 04./05. Juni stelle ich meine Bilder auf der Messe „Neue ART in Dresden aus.

http://www.messe-dresden.de/veranstaltungskalender/messe/neue-art/beschreibung.html

Ich würde mich sehr freuen, den Einen oder Anderen begrüßen zu können.

Das Bekenntnis zur Ziellosigkeit-150 x100-WEB

Backoffice

Heute habe ich mal wieder die Sonne genossen und im „Backoffice“ sprich, unserem Garten gearbeitet.

Kleinholz machen hat was beruhigendes und man bekommt immer wieder neue Inspirationen, heute mein Objekt „Triebhaft“

 

IMG_20160309_164725-1