Ausstellung „Zeitausbeute“ vom Kunstverein Art van Demon im #Dezernat16

Vorschau auf die Ausstellung Zeitausbeute

Vernissage am 04.06.2016 um 19.00

Dezernat 16,
Emil-Maier-Straße 16,
69115 Heidelberg
http://www.dezernat16.de/
https://www.facebook.com/artvandemon/?fref=ts

Wie möchten wir mit unserer  Zeit umgehen?

Wofür wollen wir unsere Lebenszeit einsetzen?

Diese Fragen möchte ich mit meinem  Konzept „Die dehnbare Zeitkonstante“ aufwerfen. Nichts ist so kontinuierlich und unbestechlich wie die Zeit. Sie tickt mit einer Konstanz wie ein Metronom oder läuft auf einer Digitalanzeige mit einer Geschwindigkeit im tausendstel Bereich, der wir mit dem Auge nicht folgen können.
In meinem Werk habe ich als Zeitmesser die Sanduhr gewählt, die am symbolhaftesten das Fließen der Zeit darstellt. Ersetzt wird der Sand, durch Gegenstände oder Synonyme die unsere Lebenszeit „verbrauchen“. Wieviel wir mit verschiedenen Tätigkeiten davon verbrauchen und mit welcher Geschwindigkeit, liegt dabei in unserer Hand.

 

 

 

„Das Bekenntnis zur Ziellosigkeit“

Warum sehen wir die Zielstrebigkeit immer als etwas Positives an, hingegen die Ziellosigkeit als nicht erstrebenswert? Ist es nicht vielmehr so, dass wir, wenn wir nach links und rechts schauen, neue Eindrücke gewinnen? Eine fehlende Fokussierung öffnet den Blick für neue Perspektiven und neue Gedanken. Die Anlage des Bildes als Diptychon unterstützt diese Aussage. Stark strukturierte Bereiche in der unteren Bildhälfte, helle Reflexe oder der blaue Bereich lenken den Blick immer wieder von der zentralen roten Fläche weg.

„Das Bekenntnis zur Ziellosigkeit“

Acryl auf Leinwand, 2014
Diptychon, 150 x 100 cm